Diesel Skandal – Porsche vor Gericht

diesel skandal porsche

Viel Negatives jeden Tag im Diesel Skandal: Fahrverbote, Wertverlust, Klagen abgelehnt – egal, wo man hinhört, der Diesel Skandal scheint keine guten Nachrichten für uns zu haben. Doch damit ist jetzt Schluss! Im Diesel Skandal Porsche verziehen sich die dunklen Wolken. Und nur für Sie blitzt die Sonne hervor am Diesel Skandal Porsche Himmel.

Worum es geht? Zwei Verfahren im Diesel Skandal Porsche sind durch – und die Kläger erhalten hohe Summen Schadensersatz! Nutzen Sie auch Ihre Chance und schöpfen Sie all Ihre Möglichkeiten im Diesel Skandal Porsche aus, wir zeigen Ihnen, wie. Persönlich, individuell und vollkommen kostenfrei.

Diesel Skandal Porsche aktuell

Wir geben Ihnen einen exklusiven Einblick in einen der Fälle, die noch einmal: dem Kläger im Diesel Skandal Porsche viel Geld brachten! 

Ein Überblick: Zwei erfolgreiche Verfahren landen vor dem Landgericht Dortmund und Landgericht Ulm gegen Porsche im Diesel Skandal. Weswegen? Manipuliert worden seien laut Kläger Ihre Porschemodelle Macan S Diesel und Porsche Cayenne Diesel im Diesel Skandal Porsche. Die Folge: Porsche muss Schadensersatz zahlen!

Exklusiv für Sie: der Fall im Detail

Die Fallbeschreibung Diesel Skandal Porsche im Detail – der Verlauf:

Schritt 1: Geschädigter Käufer wandte sich mit der Hilfe seiner Anwaltskanzlei zunächst außergerichtlich an Porsche:

  • Warum? Porsche sollte wegen vorsätzlicher Manipulationen Schadensersatz zahlen.
  • Die Ernüchterung: Forderung wurde von Porsche im Diesel Skandal zurückgewiesen.

Doch das ließ sich der Kläger nicht gefallen! Er wehrte sich im Diesel Skandal gegen den Gegner Konzern – mit Erfolg!

Schritt 2: Klage vor dem Landgericht Dortmund (Ähnlicher Fall Nr. 2: Käufer eines Porsche Cayenne, der beim Landgericht Ulm seine Klage einreichte).

  • Erster Erfolg: Den Klagen wurde von den Landgerichten stattgegeben.

Schritt 3: Das Urteil

  • Hartnäckigkeit wird belohnt: Die Landgerichte haben für die Kläger entschieden! Und das steht Ihnen zu: 

1. Rückabwicklung des Kaufvertrags, d.h. Geld zurück!

2. Fahrzeug behalten und ersetzt Wertverminderung verlangen, d.h. alten Diesel behalten und Summe des Wertverlusts Ihres Diesels dazubekommen!

Sie sehen, Hartnäckigkeit im Diesel Skandal bewährt sich. Unser Appell an Sie: Holen auch Sie sich Ihr Geld von den großen Konzernen wie Porsche im Diesel Skandal zurück – und vermeiden Sie den Wertverlust Ihres Diesels! Wie Ihnen das gelingt, besprechen wir gerne persönlich mit Ihnen – vollkommen ohne Kostenrisiko für Sie. Füllen Sie hierfür einfach unser Online-Formular aus.

Ihre Möglichkeiten

Nun gut, denken Sie sich, die zwei Kläger bekommen Ihr Geld zurück im Diesel Skandal Porsche. Und dennoch fragen Sie sich: Was heißt das für mich?

Wir raten: Klagen Sie! Denn gerade jetzt sieht es gut aus für Sie, wie beispielsweise noch ein geglückter Fall vor dem Bundesgerichtshof zeigt. Auch der BGH hat für Sie gesprochen!

Die Alternativen

Klagen kommt für Sie nicht in Frage? Denn vielleicht haben Sie gar keinen Rechtsschutz – und ein Risiko möchten Sie keinesfalls eingehen? Dann nutzen Sie den Widerrufsjoker! Mit dem Widerrufsjoker können Sie, insofern Sie Ihren Diesel im per Darlehen abbezahlen, Ihren Vertrage vorzeitig widerrufen. Nutzen Sie also diese Chance und steigen Sie so schnell wie möglich aus! Wie der Widerrufsjoker genau funktioniert, erfahren Sie hier exklusiv von uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.