Unglaublich! VW manipuliert munter weiter!

diesel skandal vw

Man mag es kaum glauben! Der Diesel Skandal bei Volkswagen weitet sich aus. Und er ist nicht zu stoppen: Nun soll auch der VW Motor EA288 im Diesel Skandal manipuliert worden sein. Schlagen Sie bereits die Hände vor dem Kopf zusammen? Und denken sich, das kann doch nicht wahr sein? Im Diesel Skandal VW erst glimpflich davon gekommen, fragen Sie sich: Muss nun auch ich um den Wert meines Diesels bangen?

Keine Sorge, wir können Sie beruhigen. Laut der letzten Einschätzung des Bundesgerichtshofs haben Sie sehr gute Chancen auf die Rückgabe Ihres Diesels – oder sogar auf Schadensersatz! Sind sich sich nicht ganz sicher, ob Ihr Diesel im Diesel Skandal VW auch vorsätzlich manipuliert wurde? Wir helfen Ihnen und prüfen all Ihre Möglichkeiten im Diesel Skandal – vollkommen kostenlos und unverbindlich. Kommen Sie hierfür einfach auf uns zu.

Diesel Skandal VW: der aktuelle Stand

Was ist nun neu im Diesel Skandal VW? Hier noch einmal exklusiv für Sie die News im Detail:

  • Die Manipulation: Verbaut wurde eine illegale Abschalteinrichtung, sog. Thermo-Fenster
  • Welche Motoren sind betroffen? Bisher war lediglich der altbekannte Diesel Motor 189 von der Manipulation betroffen
  • Jetzt hat sich jedoch herausgestellt: Auch beim Nachfolgermodell von VW wurde im Diesel Skandal kräftig manipuliert

Ist mein Diesel auch betroffen?

Hier ein Überblick über die Modelle von VW im Diesel Skandal, in denen die illegale Abschalteinrichtung verbaut worden sein könnte:

  • VW: VW Polo V, VW Golf VII, VW Golf Sportsvan, VW Touran II, VW T-Roc, VW Polo VI, VW Beetle, VW Golf VII, VW Tiguan, VW Tiguan II, VW Touran II, VW Sharan II, VW Passat B8, VW CC
  • Audi: Audi A1 8X, Audi A3 8V, Audi Q2 GA, Audi A4 B9, Audi A5 F5
  • Seat: Seat Ibiza, Seat Toledo IV, Seat Leon III, Seat Ateca, Seat Alhambra II
  • Skoda: Skoda Fabia III, Skoda Rapid, Skoda Octavia III, Skoda Superb III
  • sowie die Nutzfahrzeuge VW Caddy, VW Crafter, VW Amarok und VW T6

Ihr Diesel ist dabei? Und Sie haben Angst vor einem enormen Wertverlust? Keine Panik! Auch für Sie gibt es im Diesel Skandal Möglichkeiten! Wir raten: Wehren Sie sich und holen Sie sich Ihr Geld zurück. Wie? Indem Sie klagen – ob mit oder ohne Rechtsschutz. Oder haben Sie bereits von dem Widerrufsjoker gehört? Auch der funktioniert!

Noch nicht alle Fragen geklärt? Das Urteil des BGH – Fazit

Sie sagen sich: Das ist ja alles schön und gut. Jetzt kenne ich meine Möglichkeiten im Diesel Skandal VW. Dennoch fragen Sie sich, was steckt eigentlich dahinter? Fakt ist, der Bundesgerichtshof hat im Diesel Skandal VW erst vor Kurzem dieses Urteil ausgesprochen: Die Manipulation Thermo-Fenster im Diesel Skandal VW ist ein Sachmangel.

Was bedeutet das für Sie als Geschädigter im Diesel Skandal? Sie können Ihren Diesel einfach abgeben und erhalten ein neues, mängelfreies Fahrzeug im Gegenzug. Wie das genau funktioniert, das erklären wir Ihnen ausführlich in einem persönlichen Gespräch. Füllen Sie hierfür einfach unser Online-Formular aus. In wenigen Schritten erledigt – und ohne Kostenrisiko für Sie.

Und selbst wenn Ihr Diesel gar nicht mehr gebaut wird, haben Sie Anspruch auf Ersatz. Denn Eines steht fest im Diesel Skandal VW: Es gibt immer eine Möglichkeit für Sie! Stehen Sie also auf und wehren Sie sich – gegen VW im Diesel Skandal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.